Fallgeschichte,

eine Erfolgsstory muss ich doch nun selber schreiben. Ich wollte eigentlich die Besitzerin schrieben lassen, aber die baut gerade ein Haus um...
Es handelt sich um Corinna und Vollblut Mowgli

Als ich zum ersten Mal mit den beiden Bodenarbeit machen wollte, war es Mowgli unmöglich ins Labyrinth zu gehen. Seine Angst vor den Stangen war zu groß. Also versuchten wir ihn zuerst über eine Stange gehen zu lassen, keine Chance.
Ich machte das Labyrinth größer und einfacher, nur noch U statt F und die Ein- und Ausgangsstange schräg nach außen.
M. ist ein sehr williges Pferd und machte sich auf den Weg, auf einen sehr schnellen Weg. Corinna konnte gerade so mit ihm um die Kurve, dann war er auch schon wieder draußen.

Wir arbeiteten mit Beinbandagen, an diesem Tag nur vorne. Mowgli konnte das Labyrinth betreten und sogar mit viel Gefühl kurz darin angehalten werden. Auch war es ihm möglich über eine Stange zu gehen, noch eilig aber immerhin.

Beim nächsten Mal benutzte ich die Bandagen an den Vorder- und Hinterbeinen und er konnte über Stangen gehen, mit gleichzeitigem Abstreichen sogar darüber stehenbleiben und konnte das Labyrinth souverän meistern. Es war enorm. So toll, daß ich ihn beim nächsten Mal fotografieren wollt. Ich wollte aber vorher-nachher Bilder und wir legten ihm einen Grill hin, 4 Stangen in Folge waren eine echte Herausforderung, dachten wir. Doch Mowgli hielt nichts von vorher Fotos: gelernt ist gelernt und arbeitete auch ohne die Bandagen cool im Grill. Mit Anhalten, wo immer es gewünscht wurde. Auch der neue Stern machet ihm keine Probleme. Er versuchte nicht nach außen vorbeizugehen, sondern benahm sich wie ein Profi.

Ich fand diesen Lernerfolg super. Er bestätigte sich auch später, als unsere Andrea Sattler zu ihm kam um Chiropraktisch zu helfen, hatte er große Angst vor ihrem blauen "Kissen" Diese rießending wollte er nicht direkt an seinem Körper, doch als Corinna ihn mit der Gerte abstrich, blieb er stehen und ließ sich behandeln. Er erinnerte sich, wo seine Beine waren.

Es macht großen Spaß zu sehen wie schnell dieses intelligente Pferd ohne Druck lernt.

Liebe Grüße,
Anke